Theorie an der Fachhochschule für Finanzen NRW
Wappen NRW

Ausdruck aus dem Internetangebot Finanzamt Sankt Augustin

Fundstelle: Startseite / Ausbildung & Beruf / Diplom-Finanzwirt/in / Theorie in Nordkirchen / Theorie an der Fachhochschule für Finanzen NRW

Theorie an der Fachhochschule für Finanzen NRW.

Übersicht der Fachstudien und Prüfungen


Adresse (URL): http://www.finanzamt-sankt-augustin.de/allgemein_fa/ausbildung/diplomfinanzwirt/12_theorie_nordkirchen/index.php


Theorie an der Fachhochschule für Finanzen NRW

 

Fachstudien

 

Allgemeines Steuerrecht Besonderes Steuerrecht Privatrecht Arbeits- und Selbstorganisation
sowie Verwaltungs-
management
Abgabenrecht (Abgabenordnung, Vollstreckungsrecht, Steuerstrafrecht Finanzgerichtsordnung)

Bewertungsrecht und Vermögensbesteuerung

Steuern vom Einkommen und Ertrag (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer)

Umsatzsteuer

Besteuerung der Gesellschaften

Bilanzsteuerrecht, Betriebliches Rechnungswesen, Außenprüfung, Wirtschaftskriminalität

Internationales Steuerrecht und Steuerharmonisierung in der Europäischen Union

Bürgerliches Recht, Insolvenzrecht Zeit-  und Selbstmanagement,
Öffentliches Recht Wirtschaftswissenschaften Informations- und Wissensmanagement sowie Methoden der Rechtsanwendung Sozialwissenschaftliche Grundlagen des Verwaltungshandelns
Staatsrecht,
Europarecht,
Öffentliches Dienstrecht
Finanzwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre in Wirtschaft und Verwaltung   Kommunikation,
Sachvortrag und
Präsentation,
Kooperation,
Bürgerorientierung,
Konfliktlösung


Die Studienfächer bestehen aus Pflichtfächern, Wahlpflichtveranstaltungen, Schwerpunktthemen und Fallstudien. Wahlfächer, sowohl zum steuerrechtlichen Bereich als auch zu weiteren Studieninhalten wie beispielsweise Betriebssoziologie, Sozialpsychologie, Verwaltungsführung, Strafrecht, Finanzmathematik und Fremdsprachen, ergänzen das Studienangebot.

 

Prüfungen

Während des Grundstudiums, das spätentens einen Monat nach Eintritt in den Vorbereitungsdienst beginnt, ist nach mindestens vier höchstens sechs Monaten Fachstudien eine wiederholbare Zwischenprüfung abzulegen.

Die Zwischenprüfung besteht aus fünf dreistündigen Klausuren in den Fächern

  • Abgabenordnung,

  • Steuern vom Einkommen und Ertrag,

  • Umsatzsteuer

  • Bilanzsteuerrecht, betriebliches Rechnungswesen

  • Öffentliches Recht.


Am Ende des Hauptstudiums ist die ebenfalls wiederholbare Laufbahnprüfung abzulegen. Sie umfasst fünf fünfstündige Klausuren in den Fächern

  • Abgabenrecht,
  • Steuern vom Einkommen und Ertrag,
  • Umsatzsteuer,
  • Bilanzsteuerrecht, betriebliches Rechnungswesen und Außenprüfung,
  • Besteuerung der Gesellschaften

sowie eine mündliche Prüfung.

 

... zum nächsten Thema: "Berufspraktische Studienzeiten"

... zurück zum vorigen Thema: "Theorie und Praxis"

... zurück zum Inhaltsverzeichnis "Diplom-Finanzwirt/in"